Wortmarke der Ruhr-Universität Bochum

„Roam like home“ ab Mitte Juni

27.03.2017

Man kennt es noch aus früheren Zeiten: Nach ein paar Tagen im Ausland schießt die Handy-Rechnung in die Höhe. Bisher zahlte man auf Dienstreisen oder im Urlaub pro SMS, telefonierte Minute oder für ein paar Megabyte Surf-Volumen ordentlich drauf, auch wenn man in der Heimat einen Vertrag mit Flatrate abgeschlossen hatte.

Das ist jetzt endlich vorbei. Denn ab dem 15. Juni 2017 heißt es "Roam like home", zumindest für die Ländergruppe 1 (siehe Abbildung). Dazu gehört die gesamte europäische Union sowie Island, Liechtenstein und Norwegen. In diesen Ländern können Sie also gemäß Ihres gebuchten Inlandstarifes wie zu Hause telefonieren, surfen und SMS versenden. Aufschläge werden nur nach übermäßigem Gebrauch, d.h. nach Überschreiten bestimmter Roaming-Verkehrsvolumina ("Fair Use Policy" FUP) berechnet. Damit Sie Ihren Tarif auch im Ausland bedenkenlos nutzen können, muss die Roaming-Option „Weltweit“ gebucht sein. Um diese Umstellung kümmert sich für alle Diensthandys der RUB automatisch IT.SERVICES. Die Ländergruppen zwei und drei sind von dieser Regelung nicht betroffen. Dort können nach wie vor zusätzliche Kosten entstehen.

Feedback