Wortmarke der Ruhr-Universität Bochum

Upgrade auf Adobe CC 2019 aktuell nicht möglich

31.10.2018

Wer mit der Adobe Creative Suite CC arbeitet, hat vielleicht schon die Hinweise auf die neue Version 2019 mit den Features gesehen – aktuell ist jedoch ein Upgrade mit denen der RUB zur Verfügung stehenden Lizenzen aus den Verträgen VIP-Device und ETLA-Desktop nicht möglich.

Aktuelles Update führt zur Testversion
Das Upgrade lässt sich zwar durchführen, anschließend läuft jedoch lediglich eine siebentägige Testversion von CC 2019. Danach kann weder CC 2019 noch die vorherige installierte Version genutzt werden. Hintergrund ist, dass Adobe, beginnend mit der CC 2019, standardmäßig keine Lizenzierung auf Basis von Seriennummern unterstützt, wie es bisher bis einschließlich CC 2018 möglich war. Hierzu soll es nach aktuellen Aussagen im ersten Quartal 2019 eine Spezialversion geben, die dies wieder unterstützt, aber dafür keine Feature-Updates mehr bereitstellen wird. Zukünftig, nach Ablauf der dreijährigen Mietperiode, will Adobe auf eine personenbezogene Lizenzierung (sogenannte named-user) umstellen und die gerätebasierte Lizenzierung mit Seriennummern auslaufen lassen.

Aktuell noch keine funktionale Lösung seitens Adobe
Ein Upgrade auf die neue Version CC 2019 ist aus diesen Gründen bitte NICHT durchzuführen. Wer das Upgrade bereits durchgeführt hat, muss die Software deinstallieren und die Vorgängerversion inklusive Seriennummer neu installieren. Support-Anfragen diesbezüglich bitte an its-helpdesk@ruhr-uni-bochum.de senden.

Wie erwähnt, soll es eine Lösung für ein Update und somit einen Weg, um auf die Vollversion von CC 2019 umzustellen, laut Adobe im ersten Quartal 2019 geben. Sobald uns neue Informationen zu unseren Verträgen vorliegen, informieren wir auf unserer Website.

Feedback