Wortmarke der Ruhr-Universität Bochum

Internetzugang / WLAN

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, Zugang zum Netz der Ruhr-Universität Bochum zu erhalten. Über die LoginID können sich Studierende und MitarbeiterInnen in das Hochschulinterne Rechnernetz (HIRN) und in das Funknetz (WLAN) einwählen oder sich an Netzwerkanschlüssen von Studentenwohnheimen des AKAFÖ anmelden.

HIRN-Ports

HIRN-Ports sind allgemein zugängliche Netzwerkports, die meist in Hörsälen, Seminarräumen und öffentlich zugänglichen Bereichen zu finden sind. Sie stehen allen Angehörigen der RUB zur freien Nutzung zur Verfügung.
Zur Nutzung benötigen Sie ein Netzwerkkabel, um den Rechner mit dem Port zu verbinden, und eine LoginID. Die Freischaltung erfolgt über die Webseite http://login.ruhr-uni-bochum.de. Hier werden Sie zu einer gesicherten Anmeldung geleitet, in der Sie Ihre RUB-LoginID und Ihr Passwort eingeben müssen. Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Anschluss für die Intranet- und Internetnutzung freigeschaltet. Der Anschluss wird nach 30 Minuten Nichtbenutzung automatisch wieder gesperrt. Ein manueller Abbruch ist jederzeit über die Anmeldeseite möglich.

WLAN

In vielen Bereichen ist es unpraktikabel oder unmöglich kabelgebundene Netzwerkschlüsse zu installieren. Solche Bereiche werden in der Regel mit WLAN-Technologie versorgt. Wegen der Vielfalt der Klienten gibt es hier mehrere Möglichkeiten einen Netzzugang zu erlangen. Die unterschiedlichen Möglichkeiten sind an den Funknetznamen (SSIDs) zu erkennen.
An der RUB gibt es folgende WLAN-Zugänge:

Eduroam

eduroam (EDUcation ROAMing) ist die Roaming Infrastruktur der internationalen Forschungs- und Bildungsgemeinschaft. Als Teil des eduroam ist der Benutzer in der Lage, das Funknetz der besuchten Institution (die auch Teil des eduroam-Netzwerks ist) einfach mit den Zugangsdaten seiner Heimatinstitution zu benutzen. Für die Verbindung werden nur noch die Zugangsdaten, d. h. die RUB LoginID und das Passwort, benötigt. Nach erfolgreicher Anmeldung wird Ihr Gerät für die Intranet- und Internetnutzung freigeschaltet. Informationen und Anleitungen zur Nutzung von eduroam erhalten Sie unter noc.rub.de/web/wlan.

Details zum eduroam finden Sie auf:

RUB WLAN

RUB-WLAN ist der unverschlüsselte Zugang zum WLAN-Netz der RUB, mit dem nur der Zugriff auf das Intranet der RUB möglich ist. Um mit dem RUB-WLAN vollen Internetzugriff zu haben, ist die Verbindung mit einem zusätzlichen VPN-Klienten nötig. Dadurch wird die Verbindung dann auch verschlüsselt übertragen.

RUB-Event-WPA

Diese Zugangsmöglichkeit ist eine besondere Zugangsmöglichkeit für Veranstaltungen und ist nur in zentralen Bereichen (Audimax, Veranstaltungszentrum, SSC) verfügbar. Der Zugang zum WLAN erfolgt hier über einen mit dem Veranstalter festgelegten Netzwerkschlüssel (WPA/WPA2 preshared key). Für den Zugang zum Internet gibt der Veranstalter jedem Teilnehmer eine Gast-LoginID aus, mit der man sich im Funknetz anmelden kann. Weitere Informationen erhalten Sie im Servicecenter der IT.SERVICES.

CIP-Inseln

Die Ruhr-Universität stellt eine Reihe von sogenannten CIP-Inseln (Computer-Investitions-Programm) zur Verfügung. In diesen Pools können Mitglieder und Angehörige der RUB vernetzte Arbeitsplatzrechner mit Internetzugang über die RUB LoginID nutzen.

VPN / OpenVPN

Eine VPN-Verbindung bietet dem Anwender eine sichere, weil verschlüsselte Datenverbindung zur Universität. Zusätzlich gilt sein Rechner als zum Universitätsnetz gehörig, da er durch die verwendete Tunnel-Technik eine IP-Adresse der Universität erhält. Er kann damit z. B. auch von zu Hause aus Dienstleistungen nutzen, die auf Rechner mit einer IP-Adresse des Uni-Netzes beschränkt sind.

Internetzugang in Studierendenwohnheimen

Die Freischaltung des Internetzugangs in den Wohnheimen des AKAFÖ erfolgt über DFN-Roaming. Verbinden Sie dazu Ihren Rechner mit der Netzwerkdose in Ihrem Wohnheim. Der Rechner sollte auf "IP-Adresse automatisch übernehmen" (DHCP) konfiguriert sein. Die Freischaltung erfolgt über die Webseite http://login.ruhr-uni-bochum.de. Hier werden Sie zu einer gesicherten Anmeldung geleitet, in der Sie den Benutzernamen Ihrer Heimatuniversität mit dem Zusatz der Hochschuldomain und das zugehörige Passwort eingeben müssen, also z.B.

  • Benutzername@hs-bochum.de
  • Benutzername@uni-dortmund.de

Nach erfolgreicher Anmeldung wird der Anschluss für die Intranet- und Internetnutzung freigeschaltet. Der Anschluss wird nach 30 Minuten Nichtbenutzung automatisch wieder gesperrt. Ein manueller Abbruch ist jederzeit über die Anmeldeseite möglich.

Feedback