NACH OBEN

Hörsaal-Support

Sollten Sie während einer Veranstaltung mit der Hörsaaltechnik Schwierigkeiten haben, können Sie sich per Telefon an die Hotline Hörsaaltechnik wenden. Unsere Support-Mitarbeiter/innen ermitteln mit Ihnen gemeinsam am Telefon das Problem und führen Sie durch verschiedene Lösungsschritte.

In einigen Hörsälen und Seminarräumen können unsere Mitarbeiter/innen aus der Support-Zentrale mithilfe einer Software auf die Steuerung der Medientechnik zugreifen. Unsere Support-Mitarbeiter/innen sind auf Ihre Mithilfe angewiesen, da sie nur ablesen können, ob ein elektrisches Signal gesendet wird, aber nicht sehen können, ob z. B. das Beamer-Bild an die Leinwand übertragen wird. Bleiben Sie also bitte am Telefon und helfen Sie mit, das Problem zu beheben, indem Sie die Fragen der Support-Mitarbeiter/innen beantworten. Sollte sich das Problem auf diese Weise nicht lösen lassen, wird Ihnen ein/e Support-Mitarbeiter/in vor Ort helfen.

Was genau können die Mitarbeiter/innen sehen?

Unsere Mitarbeiter/innen können in einem Teil der Hörsäle/Seminarräume aus der Ferne dieselbe Mediensteuerung aufrufen, die im Pult des Hörsaals/Seminarraums verbaut ist und die Hörsaaltechnik darüber steuern. Sie können außerdem erkennen, ob elektrische Signale an Leitungen anliegen, beispielsweise, welche Quelle ausgewählt ist. Die Technik ermöglicht es nicht Bild oder Ton aus dem Hörsaal zu empfangen. Die Software erfasst außerdem Daten über die Technik, z. B. die Laufzeit der Beamer-Lampen. Diese Informationen helfen dabei, die Geräte frühzeitig zu warten.

Weitere Informationen

Weiterführende Informationen zur Hörsaaltechnik:


Kontakt

Hotline Hörsaaltechnik:
Tel.:
+49 (0)234 32-21790

Mo-Do: 7:30 - 16:30 Uhr
Fr:         7:30 - 15:00 Uhr